1000 und Deine Sicht 1.7.22 - 1.7.23

Zittau • Liberec • Görlitz • Zgorzelec • Bogatynia • Hrádek nad Nisou • Ostritz • Mikulášovice • Lubań • Geopark Ralsko/Doksy

An verschiedenen Orten im Dreiländereck treffen Sie im Laufe eines Jahres immer wieder auf Sichtweisen und künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum und können diese zu ihren eigenen Blickwinkeln und Perspektiven ins Verhältnis setzen, sie gegeneinander abwägen, ablehnen, hinterfragen oder amüsiert zu ihren eigenen hinzuaddieren.

Als die Grenzen in der Dreiländerregion zwischen Deutschland, Polen und Tschechien pandemiebedingt geschlossen wurden, kam das einem Schock gleich. Nun ist es an der Zeit, diese und andere Verwerfungen, welche die Pandemie mit sich brachte, wieder zu reparieren, sie zu lindern, sie nachhaltig aufzulösen. Dieser Aufgabe widmet sich das Projekt »1000undDeine Sicht«, das als direkte Reaktion auf die entstandenen gesellschaftlichen und regionalen Gräben initiiert wurde. Alle Menschen diesseits und jenseits der Grenzen sollen sich an kulturellen Orten begegnen können.
In »1000undDeine Sicht« werden Kunstschaffende, Festivalformate und Ausstellungen in einem dichten Netz verwebt. Mit den Mitteln der Kunst darf und soll über individuelle, gemeinsame, gegenteilige, ähnliche und verbindende Sichtweisen und Krisenerfahrungen reflektiert werden. Hier werden die Sinne trainiert, Wahrnehmungen hinterfragt, es beginnt ein Austausch über gemeinsame Sehnsuchtsorten.

Der »TausendundDeine Sicht-Festivalsommer« startet mit dem AHOJ Festival in Zittau mit einer Foto- und Kunstausstellung, die an vielen Orten in der Dreiländereckregion verschiedene Blickwinkel zeigt. An der deutsch-polnischen Grenze in der Europastadt Görlitz – Zgorzelec eröffnet mit dem Osmodrama-Festival eine Kathedrale für die Nase. Der Künstler und Erfinder, Wolfgang Georgsdorf hat hier eine neue Kunstform erschaffen, die zu Sinneserlebnissen einlädt, wie wir sie in dieser Form nicht kennen. Konzerte, Filme, Klangkulissen und Hörspiele für Kinder und Erwachsene in drei Sprachen werden von Gerüchen begleitet. Das Erleben, das Sichwundern und das Erkennen stehen im Zentrum. Nebenbei wird der eigene Geruchssinn trainiert und möglicherweise zurückerlangt. In Zittau verwandelt sich das prachtvolle Gebäude der einstigen Baugewerkeschule in einen Ort der Kunst. Hier laden nicht nur das „Zentrum für offene Fragen – vom so ist das zum ist das so“ von Wolfgang Georgsdorf, sondern viele weitere Arbeiten, Medien und Rauminstallationen verschiedener Künstlerinnen und Künstler aus Polen, Tschechien und Deutschland dazu ein, die eigenen Erfahrungen zwischen dem Ausbruch der Pandemie und ihren Folgen zu verhandeln und bestenfalls die eigenen Krisenerfahrungen für sich in Zukunft nutzbar zu machen.

Beteiligte Künstler:innen
Anamaria Avram • Edin Bajrić • Paul Barsch • Doris Behm • Swen Bernitz • Klaus Bittner • Matthias Böhm • Rose Curie • Iona Dutz • Michaela Egdmann • Sabine Euler • Armin L. Fischer • Christian Fischer • Forschungsgruppe Kunst • Lars Freckmann • Raisa Galofre • Katja Gehrung • Roman Gille • Wolfgang Georgsdorf • Robin Gommel • Jasmin_Gräbner • Stephan Groß • Barbara Hasenmüller • Sebastian Hänel • Anne Heilmann • Maria Hennl • Andreas Hetfeld • Ute Hille • Annette Hofmuth • Tilmann Hornig • Hua Huang • Michael Hülfenhaus • Lucie Hyšková • Hyojun Hyun • Jiří Jiroutek • Eunji Jung • Piet Joehnk • Kathrin Karras • Beate C. Köhler • Pauline Kortmann • Gunhild Kreuzer • Petr Kubáč • Arkadiusz Kucharski • Corwin von Kuhwede • Petra Lehnardt-Olm • Christine Lengtat • Frank Lippold • Ewa Martyniszyn • Rabea Melius • Dennis Josef Meseg • Hans Narva • Alexandra Naušová • Patrick Neugebauer • Mario Oschika • Pawel Pacholec • Dietmar Paetzold • Gero Paul • Šimon Pikous • Stephan Popella • Sandro Porcu • Rika Pütthoff-Glinka • Gerald Risch • Sascha Röhricht • Raimund Schemmel • Mathias Schulze • Wolfgang Schuster • Detlef Schweiger • Société POTOP • Wolfgang Stöcker • Marvin Systermans • Rolf Tiemann • Dirk Thorwarth • Jan Treiber • Stefanie Unruh • Katharina Weickelt • Roman Weinig • Petra Weller • Regine Wolff

https://www.1000unddeinesicht.eu/ 


 

 

<<