Knochensammlung im Martin Gropiusbau

Lee Mingwei: 禮 Li, Geschenke und Rituale
11. Mai bis 12. Juli 2020

Innerhalb dieser Ausstellung wurde ich eingeladen, meine Knochensammlung vom 1. - 6. Juli 2020 zu zeigen und vom 1.-3. Juli von 14-18 Uhr persönlich  vorzustellen. Seien Sie / seid herzlich willkommen!

Schon immer haben mich Knochen mit ihren feinen Strukturen und glatten Gelenkflächen fasziniert: ihre funktionsbedingten Formen ebenso, wie die durch Zeit, Umgebung und Witterung bedingten Veränderungen in Form und Farbe. Mit der Zeit werden die Knochen durch den permanenten Zerfall immer abstrakter. Das lässt ihre Herkunft in den Hintergrund treten. Durch die immerwährende Veränderung bleiben sie lebendig und sind für mich ein Synomym für das Leben schlechthin.

In Lee Mingweis Arbeiten werden immaterielle Gaben wie Lieder, Gespräche und Raum für Kontemplation verschenkt und empfangen. Ansatzpunkt seiner Projekte sind häufig persönliche Begegnungen, auf deren Basis der Künstler Installationen entwickelt. Lees Auseinandersetzung mit Erfahrungen, in denen Zeit verschenkt wird, bedingt seine Faszination für das Gastgeben. Im Herbst 2019 hat der Künstler daher Open Calls veröffentlicht, um Berliner*innen als Gastgeber*innen in seine kommende Ausstellung einzubinden. Im Rahmen des Projekts The Living Room sind diese Gastgeber*innen eingeladen, ihre persönlichen Sammlungen auszustellen (...) Diese Prozesse begründen einen gemeinsamen Erfahrungsraum, der gegenseitigen Austausch sowie heilende und fürsorgliche Rituale erlaubt.

300px lehnardt olm 2011 01053

Sonstige Atelierbesuche nach Absprache unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder
+49 30 43 74 80 20

<<